Andrea Millett (Violoncello)

 

Die 1981 geborene niederländische Cellistin erhielt ihren ersten Cellounterricht im Alter von drei Jahren bei Szusza von Ahn in Hamburg.  Sie besuchte ein musisches Gymnasium und sammelte als Tochter einer Musikerfamilie schon früh Erfahrungen in Jugendorchestern und in der Kammermusik. Zu ihren Lehrern zählen Gerda Angermann und Christoph Rocholl (NDR).

 

Nach einem einjährigen USA-Aufenthalt in Florida und drei Jahren als Jungstudentin in Arnhem (Niederlande) studierte sie von 2001 bis 2006 Diplom-Orchestermusik an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Josef Schwab und Stefan Giglberger. Andrea Millett war zwei Jahre lang Substitut im Berliner Konzerthausorchester und spielte regelmäßig als Solocellistin bei der Berliner Kammeroper und dem RIAS Jugendorchester. Konzertreisen führten sie nach Spanien, Italien, China, USA, in die Schweiz und in die Niederlande.

 

Nach dem Diplom mit Bestnote im Februar 2006 zog sie nach München, wo sie als Cellolehrerin und freischaffende Cellistin arbeitet. Ihr besonderes Engagement gilt der Kammermusik in verschiedenen Formationen, der Kirchenmusik, sowie der Opernliteratur, die Andrea Millett als Mitglied des Freien Landestheaters Bayern musiziert.

 

Katharina Schellhorn

 

Katharina Schellhorn erhielt in ihrer Kindheit Geigenunterricht u.a. bei Jutta Rübenacker und Blockflötenunterricht bei Erna Schmid. Nach dem Abitur studierte sie Viola bei Bernhard Tluck

(Augsburg) , Thomas Kakuska (Wien) und Jorge Sutil (München).

Seit 1997 ist Katharina Schellhorn als freischaffende Musikerin in München tätig.

Sie unterrichtet u.a. als Dozentin an der MVHS und ist Orchestermitglied des Freien Landestheaters Bayern.

 

 

 

Anschrift:
Stadtteilkultur 2411 
Blodigstraße 4, 3. Stock
80933 München
 
Telefon:
089/89 05 94 25

Fax:

089/89 05 94 45

 
E-Mail:
info@kultur2411.de
 
Bürozeiten:
Mo u. Di 10.00 - 12.00 Uhr
Do 16.00 - 18.00 Uhr

 

Ausstellungen:

Mo u. Di 12.00 - 15.00 Uhr
Do 16.00 - 19.00 Uhr

und nach Vereinbarung
 
und nach telefonischer Vereinbarung

     

 

wird gefördert von