Bitte beachten Sie:

Es gelten die Bestimmungen der Siebten Bayrischen Infektionsschutzmaßnahmeverordung

(Stand 01.10.20) mit aktueller Änderung vom 22.10.20 

 

jeden Donnerstag,  19.00 - 19.30 Uhr

Auf dem Platz Kulturzentrum 2411 

 

Zum Start des Projektes am 15.10.20 Mariano von Plocki und erste Zuschauer


 

Aktuelle Arbeiten:

Mariano von Plocki, Queens & Princesses  ansehen

Mariano von Plocki, Mar sin gloria  ansehen

Massimo Fiorito, Plasticity  ansehen

Mariano von Plocki, Aleo Vera  ansehen

Konzert im Foyer 

Eine Reise zu Beethoven

Ausgebucht!

Freitag, 06.11.20, 19.00 Uhr

Duccio Beverini, Pianist 

 

Zum 250. Jubiläum Beethovens spielt der Pianist Duccio Beverini eine Auswahl seiner Werke wie die 32 Variationen c-moll WoO 80, Klaviersonate Op. 27 Nr. 2 „Mondschein“, Klaviersonate Op. 81a „Das Lebewohl“  und ergänzt diese mit eigenen Improvisationen.

 

mehr Informationen 

 

  

Konzert im Foyer 

Liebe in Freud und Leid

Freitag, 20.11.20, 19.00 Uhr

Anna Kakutia, Violine

Thomas Pfeiffer, Klavier

 

Astor Piazzolla und Fritz Kreisler haben sich auf ganz konträre Weise dem Thema Liebe gewidmet. Piazzolla, mit dem vor Erotik, Sinnlichkeit und Verführung prahlendem Tango, Kreisler mit seinen Alt-Wiener Weisen und romantisch geprägten Frühwerken.

 

„Liebe in Freud und Leid!“: Ein Motto, das die Violinistin Anna Kakutia und der Pianist Thomas Pfeiffer ihrem Programm mit einer Auswahl an Tangos von Astor Piazzolla und den bekannten Werken „Liebesfreud“ und „Liebesleid“ u.a. des austroamerikanischen Komponisten Fritz Kreisler gegeben haben. Ein Abend, der den Zuhörer in Wechselbäder geraten lässt, zwischen südamerikanischer Melancholie und wienerischer Leichtigkeit des Liebeslebens.

 

mehr Informationen

 

Eintritt 8 Euro

begrenzte Anzahl an Plätzen, Reservierung erforderlich 

unter info@kultur2411.de oder tel. 089/89 05 94 25   

 

Konzert im Foyer

Zwei auf einen Streich, eine bunte, musikalische Reise.

Freitag, 04.12.20, 19.00 Uhr

Lenbach Duo

 

Das Lenbach Duo führt Sie durch ein abwechslungsreiches Programm mit Werken von Komponisten aus den verschiedensten Epochen der Musikgeschichte, wie z.B.  Bach, Händel/Halvorsen, Dancla, Kreisler und mehr. 

 

mehr Informationen

 

Uta Hannabach, Violine 

Sunita Mamtani, Cello

 

Eintritt 8 Euro

begrenzte Anzahl an Plätzen, Reservierung erforderlich

unter info@kultur2411.de oder tel. 089/89 05 94 25    

 

Konzert im Foyer  

"Beethoven- woher und wohin?" Wegbereiter und Nachfolger des Meisters 

Freitag, 11.12.20, 19.00 Uhr

Katharina Schellhorn und Andrea Millett 

 

Anlässlich des 250.Geburtstages von Ludwig van Beethoven erwartet Sie eine Konzert-stunde mit heiterer Musik des Jubilars und Werken von Beethovens großem Vorbild Johann Sebastian Bach.

Es erklingt außerdem die berühmte „La Follia“ von Corelli und Volksweisen von Béla Bartók, einem der bedeutendsten Vertreter der Modernen Musik, dessen Wegbereiter Beethoven gewesen ist.

  

Das Künstlerinnenduo Katharina Schellhorn und Andrea Millett musiziert auf vier verschiedenen Instrumenten: Geige Cello, Bratsche und Blockflöte.

 

mehr Informationen

 

Eintritt 8 Euro

begrenzte Anzahl an Plätzen, Reservierung erforderlich

unter info@kultur2411.de oder tel. 089/89 05 94 25     

 

Malaktion mit Mädchen und Frauen

Samstag, 07.11.20, 15.00 -17.00 Uhr

 

Diese Malaktion möchte emotionale Räume für Mädchen und Frauen mit oder ohne Migrationsgeschichte öffnen, also transkulturelle Begegnungen ermöglichen, kreative Prozesse in Gang bringen, neue Facetten der eigenen Lebendigkeit entdecken, große Freude erleben, etc. Kenntnisse der Malerei sind keine Voraussetzung, vielmehr geht es um die eigene Experimentierfreude und Ausdruckskraft. Malmaterial wird zur Verfügung gestellt. 

mehr...

 

Musik: Mia Cerno (Deutschland- Slowakei)

 

Leitung:

Dr. Corina Toledo (Chile – Deutschland)

Norzi Cerda Jorquera, Psychologin, Kunstpädagogin (Chile – Deutschland) 

 

Teilnahme nur mit Anmeldung: info@frau-kunst-politik.de (Deutsch, Spanisch) M: +49 178 1987355 

niunamenosmunich@gmail.com (Spanisch, Englisch) M: +49 1578 7920131

 

weitere Informationen unter: www.frau-kunst-politik.de 

Ausstellungen  - 29.10.20

Farbspiele

ein Stadtteilprojekt

INEXISTENTE

Alejandro Botello

Ausstellungen  05.11.20 - 14.01.21

Öffnungszeiten der Ausstellungen:

Montag, Dienstag 12.00 - 15.00 Uhr 

Donnerstag 15.00 - 19.00 Uhr und nach Vereinbarung  

 

Es gelten die Bestimmungen der Siebten Bayrischen Infektionsschutzmaßnahmeverordung

(Stand 01.10.20) mit aktueller Änderung vom 22.10.20 

Ausstellung 

Momente 

Eine kleine Einführung in die bildliche Sprache und den Ausdruck dreier Künstler, die ihrer Gemeinschaftsausstellung den Titel Momente geben.

 

Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente, in denen du spürst, du bist zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.

 

Es mag ein flüchtiger Augenblick sein, ein Moment, der festgehalten werden will, der nach außen transformiert und damit sichtbar wird. Egal ob es sich hier um das Thema Wasser , den Menschen oder ein Sammelsurium von Gegenständen handelt, es braucht genau diesen Moment, die zündende Idee und Begabung eines Künstlers, sich auszudrücken. Sei es in Bild oder Form.

 

Guido Michl lässt seine Bilder aus der Farbigkeit und dem Linearen heraus entstehen. Mit seinen Zeichnungen, die mit Tusche, Buntstiften, Öl, aber auch rein digital ausgeführt sein können, gibt er dem Menschen Lebendigkeit und Charakter. Seine Bilder von Orten und Landschaften zeigen die Zerrissenheit der heutigen Welt. Mit seinen Werken will er Zuversicht und Mut für das Kommende vermitteln.

 

Das Thema von Inge Schulz ist Wasser.

Die Landschaften und Meeresbilder, die sie malt, wirken so lebendig, dass man das Wasser förmlich plätschern hört. In ihren Werken, die in Acrylfarben gearbeitet sind, kann man die Emotionen und Begeisterung für Farben spüren.  Als Farbexpertin versteht sie es, ihren Bildern eine atmosphärische Stimmung zu geben.

 

Helmuth Schuster ist ein vor Optimismus strahlender All-round-Künstler.

Ein Sammler von allem, was ihm zwischen die Augen und Fingern kommt. Das Sammelsurium wird so lange gelagert, bis genau der richtige Moment da ist, um etwas Neues daraus zu kreieren. Er ist spontan, voller Ideen und trotzdem hat er eine stille poetische Seite an sich.  

 

Inge Schulz   mehr...

Guido Michl   mehr...

Helmuth Schuster   mehr...

Ausstellung 

Sale 

Rolf Schmitz   mehr...

 

Die hier gezeigte Installation "SALE" thematisiert die oft fragwürdigen Abverkaufs-methoden des Einzelhandels. Durch den ständigen (Preis-) Ausverkaufs-Druck wird der Käufer einer Art Dauerstress ausgesetzt, und genötigt, auf der Stelle das vermeintliche „Schnäppchen“-Produkt zu kaufen – denn am nächsten Tag könnte es schon wieder teurer oder ausverkauft sein. Was in früheren Zeiten als jeweiliger Sommer/Winter-Schlussverkauf inszeniert wurde, findet durch die SALE-Plakatierung ganzjährig statt. Durch den aus den USA importierten sog. „Black Friday“, an dem die Kunden sich buchstäblich die Billigts-Produkte gegenseitig aus den Händen reißen, wird die „Kaufaktion“ noch eine Stufe höher katapultiert. 

 

Die Einkaufstüte wird als optisches Hilfsmittel verwendet und ikonographisch in unterschiedlicher Weise visualisiert.

Mit diesem Projekt möchten wir uns in einer so schwierigen Zeit mit den Künstlerinnen und Künstlern aus Musik, Theater, Film und Bildender Kunst solidarisieren, den so wichtigen Partnern unserer Kulturarbeit. In einem vom Corona-Virus dominierten Alltag können sie uns mit ihrer Kreativität ein tiefes Gemeinschaftsgefühl, Freude und Hoffnung vermitteln.

Weil wir das im Moment nicht live erleben dürfen, gehen wir online.   

Christoph von Treuberg und Youth Okay

Stefan Grasse, 

Gitarrist, Komponist

Adrian Gaspar, 

"online IMPROVISION" 


Mangfred Mora Celi,

Pianist

Christiane Ahlhelm,

Theater Kunstdünger

Tommaso Farinetti,

Pianist, Komponist


Winny Matthias,

Musiker

Julio Mariñelarena,

Gitarrist

Svenja Gabler,

Coloratura-Soprano


Mariano von Plocki, Fotograf, Video Artist

Márcio Tubino,

Saxophonist, Komponist

Yamili Cruz Montero &

Christos Asonitis, Musiker


Giacomo Di Benedetto,  

Jazzsänger

Beppe Mora,

Künstler aus Treviso

Duccio Beverini,

Pianist


Tuija Komi,

Sängerin, Songwriterin

Stephan Lanius

Kontrabassist, Komponist

Dorrit Wess & Sven Eichhorn, Fotografen


Allen Mitwirkenden herzlichen Dank.

Kathrin Göttlich

Geschäftsführerin

 

Anschrift:
Stadtteilkultur 2411 
Blodigstraße 4, 3. Stock
80933 München
 
Telefon:
089/89 05 94 25

Fax:

089/89 05 94 45

 
E-Mail:
info@kultur2411.de
 
Bürozeiten:
Mo u. Di 10.00 - 12.00 Uhr
Do 16.00 - 18.00 Uhr

 

Ausstellungen:

Mo u. Di 12.00 - 15.00 Uhr
Do 16.00 - 19.00 Uhr

und nach Vereinbarung
 
und nach telefonischer Vereinbarung

     

 

wird gefördert von