Aktionstag 24.06.17, 14.00 – 19.00 Uhr

im Kulturzentrum 2411 auf dem Vorplatz

 

Eröffnung

Stadtteilkultur 2411 und Kooperationspartner

 

Infostände

– Rund um den Müll mit AWM, Abfallwirtschaftsbetrieb München (3. Stock, Saal)

– Lebensmitteldetektive – Wie viel Fett und Zucker stecken in unseren Lebensmitteln?

   Ernährungsparcours der BayWA-Stiftung und Stand BildungsLokal Hasenbergl

– Umweltmanagementsystem „Grüner Gockel“,

   Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kapernaum-Bethanienkirche

– Themen rund ums Rad und Verkehrsquiz, ADFC

– mobile Müllsammelaktion, rehab republic

– Informationen und Veranstaltungshinweise, zum Thema Ökologie, Münchner Volkshochschule

 

Windpark mit Bastelstation

Moritz Schulz demonstriert mit seinem aus zum Teil recycelten Materialien gebauten Windrad die Nutzung von Windenergie. Der Künstler ist vor Ort und erklärt Interessierten die Funktionsweise.

Sie sind eingeladen, das Windrad und den Mini-Windpark fantasievoll mitzugestalten.

 

Pflanzentauschbörse der Stadtbibliothek Hasenbergl

Egal ob Sie Ihren kleinen Kaktus gegen eine Orchidee tauschen

möchten oder sich von Ihrer zu großen Palme trennen müssen,kommen Sie bei uns vorbei. 

 

Grasseil LandART Projekt „Stärkende Seilschaften“

Die Künstlerin Susi Olá Hartwig möchte mit diesem Projekt die Verbundenheit der Bewohner, der Lebens- und Landschaftsräume symbolisieren. Das in den Stadtteilen Milbertshofen und Feldmoching gesammelte Gras wird zu einem starken Seil verwoben, die Besucher sind eingeladen, selber Gräser mitzubringen und am Gestaltungsprozess des Grasseiles mitzuwirken.

 

Gartenboote in den Bäumen

Mit dem Wachstum der Stadt werden immer mehr Flächen versiegelt. Darum sind selbst anspruchslose und eigentlich weit verbreitete Pflanzen aus unserem Lebensumfeld verschwunden.

Die Gartenboote von Ursula Kaupert sind symbolisch auf der Suche nach neuen Lebensräumen und Orten, an denen die Pflanzen Wurzeln schlagen können.

 

 

Bühne:

15.00 Uhr  ISAR-DIXIE-STOMPERS

 

„Good Time Jazz from Dixieland“ ist unser Motto für die Liebhaber traditioneller Jazzmusik. Das Repertoire erstreckt sich vom traditionellen New Orleans Jazz bis hin zum moderneren Dixielandstil der Chris Barber Jazzband, von Mr. Acker Bilk, der Dutch Swing College Band, Old Merry Tale Jazzband und den bayerischen Hot Dogs. Dazu gehören auch Jazzversionen alter deutscher Schlager, z. B. von den Comedian Harmonists. Die Isar-Dixie-Stompers bestehen seit 1991 und  sind im Kulturzentrum 2411 von Anfang an mit dabei.

 

16.30 Uhr Popa Raff Band – Italo, Jazz, Pop

Die Band um Gitarrist, Mandolinist und Sänger Raffaele E. Quarta weiht den Hörer in die Rezeptgeheimnisse einer musikalischen Mahlzeit ein. Wie ein königliches Bankett erklingt die anspruchsvolle Kost der Band, verziert mit süßen Bossa-Nova-Akkorden und Gypsy-Swing-Themen, scharfe Latin- und Balkanrhythmen, serviert mit deftigen Funkgrooves und mildsäuerlichen folkloristischen Melodien. Die Musik ist authentisch, inspiriert und begeistert dabei das Publikum mit

neuen Sounds. Eine vom Publikum der Band trefflich kreierte Stilbezeichnung ist „Urlaubsgroove“, nach dem Motto: „Das Konzert zu erleben, war wie Urlaub“. Es gibt wohl keinen besseren Begriff für diese Musik.

 

 

Im 3. Stock:

Ausstellungen

Plastikart

 

Die Arbeiten von Torsten Mühlbach sind geprägt von kunstgeschichtlichen, politisch und postpopulären Themen. Er arbeitet mit „billigen“ Materialien wie Mülltüten, Holz und Gebrauchtem.

Das Spektrum seines Schaffens reicht von Tafelbildern über Collagen aus Zeitschriften bis zu Skulpturen und Installationen.

 

Naturmöbel

Die Arbeiten von Mateo Schmitthenner probieren die Schönheit des Vergänglichen darzustellen.

Der Verwitterungsprozess der verwendeten Materialien wird meist an einem Punkt angehalten,

welcher die Geschichte des Objektes verdeutlichen soll. Wissen über Bäume und standörtliche Zusammenhänge nutzt der Künstler, um besondere Merkmale in der Natur gezielt aufzusuchen.

Die meiste Arbeit an den Kunstobjekten tragen jedoch diverse Lebewesen wie Springschwänze, sapro- und parasitische Pilze, Insekten und Heerscharen von Mikroorganismen.

Zusätzlich kommen die Elemente Wasser, Wind, Erde, Feuer und Zeit, welche teils aktiv eingesetzt werden, um den Stücken ihren besonderen Schliff zu verleihen.

 

iz art – Jugendkunstschule 2.0 stellt aus Upgecycled, umgestaltet und selbstgebaut. Kinder und Jugendliche in Schulen und sozialen Einrichtungen im Münchner Norden zeigen ihre praktisch/kreativen Kunstwerke

 

Grundschule und Tagesheim der Thelottstraße „Unsere Schule, unsere Umwelt – Mitdenken, mitmachen“ Die Grundschule und das Tagesheim an der Thelottstraße stellen Projekte vor. Künstlerische Beiträge wie „Aus Müll wird Kunst“, „Wie sieht die Welt der Zukunft aus?“ und „Landart in der Natur des Hasenbergls“ wurden von Kindern zusammengetragen. Des Weiteren haben sie sich auch durch experimentelle Projekte wie „Wir entdecken, dass Lebewesen Luft zum Leben brauchen!“ und „Stadtkinder pflanzen einen Garten – von Zier-bis Nutzpflanzen“ mit dem Thema auseinandergesetzt. Dies und mehr möchten die Kinder präsentieren. Dabei kreieren, verändern und lernen sie zum Thema „Umwelt“. „Mitdenken, mitmachen“ ist ihr Motto!

 

„Wir tun was für die Umwelt“ – Ausstellung Umweltprojekte an Kitas und Schulen

5 Schulen und 5 Kitas aus dem Münchner Norden präsentieren, was sie im Rahmen des Unterrichtes oder in ihrer Kita für die Umwelt tun!

 


Kurzfilme der AWM:
Was passiert mit dem Münchner Müll?

Café im 3. Stock:
Kleiner Imbiss, Kaffee, Kuchen und Getränke

Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen im Haus statt.

 

Sonntag 25.06.17

9.00 – 14.00 Uhr

 

Flohmarkt

 

Netter, gemütlicher, gut besuchter Flohmarkt mit viel Stammpublikum.

 

Ort: ’s Dülfer, Kinder- und Jugendtreff Hasenbergl, Dülferstraße 34

 

Standgebühr normal großer Stand: 5,00 €

 

 

 

10.30 – 11.30 Uhr

 

Greifvögel hautnah: Flugvorführung auf der Panzerwiese

 

Der Falkner Wolfgang Schreyer demonstriert auf der Panzerwiese seine Arbeit mit Falken, Bussarden und Adlern und zeigt, welche wichtige Funktion diese für den Naturhaushalt

 

haben.

 

Treffpunkt: vor MIRA-Einkaufszentrum (U-Bahn Dülferstraße)

 

Veranstalter: Münchner Volkshochschule

 

in Kooperation mit Stadtteilkultur 2411 e.V.

 

Anmeldung erforderlich bei MVHS – E313470 Exkursion

 

unter www.mvhs.de oder (089) 48006-6868

 

30 Plätze

 

Gebührenfrei

 

 

 

 

 

11.00 – 13.00 Uhr

 

Hofbesichtigung bei Obersojer in Feldmoching

 

Führung und Vortrag über die Situation der Landwirtschaft in München-Feldmoching.

 

Ort: Grashofstraße 103, Hof Obersojer

 

Gebührenfrei, Anmeldung unter martin.obersojer@outlook.de,  15 Plätze

 

 

 

14.00 – 18.00 Uhr

 

Die Sprache des Waldes verstehen – Ein Wildnis-Nachmittag für Kinder

 

Mit all unseren Sinnen begeben wir uns auf eine spannende Entdeckungsreise in den Wald und lernen ihn auf die Art und Weise kennen, wie es heutzutage noch viele Ureinwohner in

 

fernen Ländern machen.

 

Treffpunkt: Der CLUB, Wintersteinstraße 35

 

Veranstalter: Wildnisschule to go in Kooperation mit Stadtteilkultur 2411 e.V.

 

Anmeldung und weitere Informationen unter http://wildnisschule-to-go.de/

 

30 Plätze für Kinder 6 – 14 Jahre

 

Gebührenfrei

 

 

 

Faszination Biene – theoretische und praktischeThemenreihe

 

 

 

14.00 – 14.30 Uhr

 

1. Vortrag: Bienen und Umwelt in Oberbayern

 

Referent: Arno Bruder

 

Die Situation unserer Bienen in Oberbayern.

 

Ort: Stadtteilkultur 2411, 3. Stock, Blodigstraße 4

 

Veranstalter: Fachberatung für Imkerei des Bezirks Oberbayern

 

Gebührenfrei

 

 

 

14.30 – 15.30 Uhr

 

2. Honigschauschleudern, insektengerechte Balkongestaltung, Honigverkostung

 

Referent: Arno Bruder

 

Honigschleudern hautnah erleben, Honige aus der Stadt München verkosten und sich dabei Tipps zur insektengerechten Balkonbepflanzung abholen.

 

Ort: Stadtteilkultur 2411, 3. Stock, Blodigstraße 4

 

Veranstalter: Fachberatung für Imkerei des Bezirks Oberbayern 

 

Gebührenfrei

 

 

 

16.00 – 16.30 Uhr

 

3. Vortrag: Von der Wabe bis ins Glas – alles über das Lebenselixier Honig

 

Referent: Arno Bruder

 

Der Honig das Lebenselixier der Bienen zählt seit Beginn der Menschheit zu den kostbarsten Nahrungsmitteln. Der Vortrag erklärt wie Honig entsteht, geerntet, geschleudert und verkaufsbereit

 

vom Imker hergerichtet wird.

 

 

Montag 26.06.17

 

9.30 Uhr, 10.45 Uhr, 12.15 Uhr, 3 Vorstellungen à 45 min

 

Koboldknobeleien – Eine Umwelt-Rätsel-Schatzsuche

 

Der Waldschrat (Manfred Nadler) begibt sich mit seinem neuen Freund, dem kleinen grünen Kobold (Lisa Schamberger) auf eine spannende Schatzsuche. Die Kinder begleiten die lustigen Gefährten, müssen das eine oder andere Rätsel lösen und erfahren viel über Natur und Umwelt.

 

Ort: Abenteuerspielplatz ABIX, Weitlstraße 125

 

Veranstalter: BildungsLokal Hasenbergl

 

in Kooperation mit Stadtteilkultur 2411 e.V.

 

Anmeldung unter Dagmar.Koblinger@muenchen.de

 

oder 089-31202115

 

Für Kinder der 1. Jahrgangsstufe

 

Gebührenfrei

 

 

 

16.00 – 19.00 Uhr

 

Insektenhotels bauen

 

Unter fachkundiger Anleitung von Hans Jocham erstellt ihr ein schmuckes Insektenhotel und erhaltet Informationen über Bienen und ihre geflügelten Freunde.

 

Ort: ’s Dülfer, Kinder- und Jugendtreff Hasenbergl, Dülferstraße 34

 

Veranstalter: ’s Dülfer

 

in Kooperation mit Stadtteilkultur 2411 e.V.

 

Anmeldung unter m.pacholak@kjr-m.de, 8 Plätze

 

Für Kinder ab 10 Jahre

 

Gebührenfrei

 

 

 

 

 

18.30 – 19.30 Uhr

 

Vortrag: Strom sparen mit Komfort – Ihr Beitrag zur Energiewende

 

Referent: Norbert Endres

 

Der Vortrag veranschaulicht Möglichkeiten, wie in Haus und Haushalt durch einfache Maßnahmen Strom und Geld gespart werden können, ohne auf den gewohnten Komfort verzichten zu müssen.

 

Ort: Münchner Volkshochschule, Blodigstraße 4, 2. Stock

 

Veranstalter: Bauzentrum München

 

in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule

 

Anmeldung bei der MVHS – E324261 Vortrag

 

unter www.mvhs.de oder Tel. (089) 48006-6868

 

15 Plätze

 

Gebührenfrei

 

 

 

20.00 – 21.00 Uhr

 

Vortrag urbane Gärten

 

Referentin: Christine Nimmerfall

 

Der Wunsch sich wenigstens zu einem Teil selbst mit frischen Gemüsen, Salaten und Kräutern versorgen zu wollen steigt ständig. In diesem Vortrag mit vielen Bildern erfahren Sie alles wichtige für einen erfolgreichen Start und erhalten wertvolle Praxistipps.

 

Ort: Stadtteilkultur 2411 e.V., Blodigstraße 4, 3. Stock

 

Veranstalter: Stadtteilkultur 2411. e.V.

 

gebührenfrei

 

 

 

 

Klassik an der Nordhaide "Bassiona Amorosa goes Opera"

Achtung! neue Anfangszeit: 19.00 Uhr

Im Flyer leider falsch mit 20.00 Uhr angegeben. Bitte entschuldigen Sie diesen Irrtum. 

 

Sonntag, 16.07.17, 19.00 Uhr

Kontrabass-Ensemble der Weltklasse

zu Gast im Münchner Norden

Unter dem Motto "Bassiona Amorosa goes Opera" findet in der Aula der neugebauten

BOS-Wirtschaft (U-Bahnstation Dülferstraße)

ein unterhaltsamer Konzertabend der Extraklasse statt. Zum ersten Mal in seiner Geschichte wird das Ensemble auch Gesangssolisten aus dem Raum München begleiten, die einige der bekanntesten und schönsten Opernarien darbieten werden.

 

Mitwirkende:

Franziska Rabl – Mezzosopran

Yvonne Steiner – Sopran

Wolfgang Wirsching – Bariton

Marita Matschke – Klavier

Bassiona Amorosa – vier Kontrabässe

 

Leitung: Christian Kelnberger

 

Veranstaltungsort:

Robert-Bosch-Fachoberschule

Schleißheimer Str. 510, 80933 München,

U2 Dülferstraße

 

 

Eintrittskarten 10 Euro

Vorverkauf im Büro, Kulturzentrum 2411, Blodigstr. , 3. Stock

Montag, Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr, Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr

oder an der Abendkasse

 

www.bassiona-amorosa.com

 

Neu! Kindertanz

Für all die tanzbegeisterten Kinder unseres Stadtviertels und die, die es noch werden wollen.        

Mein Name ist Cataleyá und ich unterrichte Hip-Hop, House, Dancehall und lateinamerikanische Tänze. In Kooperation mit Stadtteilkultur 2411 möchte ich das Tanzen, die Freude an der Bewegung und die Kultur des Hip-Hop's, unserem Stadtteil näherbringen.

 

Montag:

Anfänger von 17.00 bis 18.30 Uhr,

Fortgeschrittene von 18.30 bis 20.00 Uhr.

 

Es sind alle Kinder und Teens ab dem siebten Lebensjahr herzlich willkommen. 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung unter:

Telefonnr.: 0157/34 62 55 44 oder E-Mail: cataleya-sanchez@web.de

 

Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen und hoffe, dass wir hier gemeinsam etwas aufbauen können.

Find your rhythm. Keep dancing.

Cataleyá

 

Anschrift:
Stadtteilkultur 2411 e.V.
Blodigstraße 4, 3. Stock
80933 München
 
Telefon:
089/89 05 94 25

Fax:

089/89 05 94 45

 
E-Mail:
info@kultur2411.de
 
Bürozeiten:
Mo u. Di 10.00 - 12.00 Uhr
Do 16.00 - 18.00 Uhr
 
und nach telefonischer Vereinbarung      

 

wird gefördert von