Vortrag: Kommunalpolitik in München

Wir feiern Bayern

Mittwoch, 16.10.19, 20.00 Uhr

Wie werden Oberbürgermeister(in), Stadtrat und Bezirksausschüsse in München gewählt und was sind ihre Aufgaben? Da viele Wähler(innen) über diese Fragen nicht genügend informiert sind, sollen in dieser Veranstaltung Wahlverfahren, Zusammensetzung und Wirkungsweise in der Kommune Landeshauptstadt München beispielhaft vorgestellt und diskutiert werden.

 

Eintritt frei

 

Tauschkreis München Nord

Donnerstag, 17.10.19, 19.00 Uhr

Spiel ist nicht Spielerei.

Es hat hohen Ernst und tiefe Bedeutung (Friedrich Fröbel)

Jetzt kommen die Herbst- und Wintermonate.

Wir sind am Abend wieder mehr daheim und haben Zeit für Spiele. Wir wollen an diesem Abend neue Spiele kennenlernen und auch gleich ausprobieren.Es wäre schön, wenn jeder sein Lieblingsspiel mitbringen und uns vorstellen würde.Vielleicht mögen Einige auch Spiele tauschen.

Alles ist möglich.

 

Eintritt frei

 

Theater Zwischenton e.V. präsentiert:                                        Time Out – Ein Krankenhauskrimi

Freitag, 18.10.19, 19.00 Uhr

 

Bei „Time Out“ erleben Sie den hektischen Klinikalltag live. Neben Pflegenotstand, Fließbandversorgung und Ökonomisierung sorgen menschliche Unzulänlichkeiten

dafür, dass nicht nur ein Patient feststellt:

„Die sterben hier ja wie die Fliegen.“ Man beginnt, die Todesfälle zu hinterfragen und den ein oder anderen unter Verdacht zu stellen.

„Bei Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!“

 

Regie: Bina Schröer

Das Stück wurde von unserer Autorinnengruppeselbst geschrieben.

 

Eintritt 8 Euro

 

Frühschoppen mit den Isar-Dixie-Stompers

Sonntag, 20.10.19, 11.00 - 13.00 Uhr

 

„Good Time Jazz From Dixieland“

Die „ISAR-DIXIE-STOMPERS“ sind eine seit 1991 bestehende vielseitige Jazzband mit Ausrichtung auf das europäische Dixieland Revival mit Swing- und Blueselementen.

 

Sie spielen in der traditionellen Dixie-Besetzung: Klarinette, Trompete, Posaune, Banjo, Kontrabass/Sousaphon und Schlagzeug.

 

 

Das Repertoire reicht vom New Orleans Jazz der Jahre 1900 – 1930 bis zum Dixieland-Stil der 1950er und 1970er Jahre. Vorbilder sind u.a.: Chris Barber Band, Max Collie, Monty Sunshine, Kenny Ball and his Jazzmen, Old Merrytale Jazzband, Dutch Swing College Band und Hot Dogs.

 

Eintrirr 4 Euro

  

Tanzabend

Freitag, 25.10.19, 20.00 Uhr

Wie immer, können Tanzbegeisterte zu bekannten Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen und unvergessenen Evergreens das Tanzbein schwingen, nette Leute treffen und einen bewegten Abend verbringen. Mit Manfred Göb

 

Eintritt 4 Euro

 

1. Interkulturelles Theaterfestival München

05. November - 09. November 2019

Liebe theaterbegeisterte Münchnerinnen und Münchner,

 

kulturelle Vielfalt ist konstitutiv für die urbane Stadtgesellschaft Münchens. Sie spiegelt sich jedoch selten in allen öffentlichen Bereichen wider. Mit dem 1. Interkulturellen Theaterfestival in München wollen wir ein starkes Signal setzen – für mehr Diversität in München.

Mit der Initiative „Gemeinsam vielfältig – Stadtteilkultur verbindet“ geben Stadtteilkulturhäuser, migrantische Kulturvereine, Kulturreferat, Morgen e.V., der Dachverband Münchner Migrantenorganisationen sowie der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen Nemo e.V. Impulse für kulturelle Diversität und Teilhabe in der Kulturlandschaft Münchens.

Unsere mehr als 30 Stadtteilkulturhäuser in München sind dabei entscheidende Partner und Vorbilder bei unserem Ziel, mehr Diversität zu leben. Denn viele von ihnen sind aus lokalen Vereinen hervorgegangen und sehen sich in ihrer Rolle und Verantwortung für die jeweiligen Stadtbezirke selbstverständlich mit der Frage konfrontiert: Welche Kultur wird in unserem Stadtteilkulturzentrum präsentiert? Welche Strategien zur weiteren interkulturellen Öffnung wollen wir – gemeinsam mit den Akteuren der migrantischen Kulturvereinen – entwickeln?

So ist auch das Interkulturelle Theaterfestival eine Kooperation von Stadtteilkultur 2411 e.V. und dem Kulturhaus Milbertshofen in enger Kooperation mit den Migrantenorganisationen und ihren Kulturschaffenden.

Gemeinsam haben sie ein vielfältiges Programm für Kinder und Erwachsene entwickelt, das

uns spannende Einblicke in verschiedene Kulturen bietet.

Wir wünschen allen Beteiligten gutes Gelingen bei dieser Premiere- Toi, Toi, Toi!

 

Anton Biebl

 

Kulturreferent

 

Programm 05. November - 08. November 2019

Dienstag, 05.11.19, 19.00 Uhr

Eröffnung

Stadtdirektor Marek Wiechers vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München eröffnet das 1. Interkulturelle Theaterfestival. Im Anschluss der Aufführung haben Sie Gelegenheit, sich mit den KünsntlerInnen und InitiatorInnen auszutauschen.

 

Premiere

Münchner International Theater (MIT)

Die Begegnung

 

Ein junger Mann steht im Mittelpunkt der Handlung, der von den Grausamkeiten einer fanatischen religiösen Gruppe von Menschen betroffen ist und sich dagegen auflehnt. So lange es einen nicht betrifft, wahrt man in der Regel nicht die Distanz zu den Ereignissen. Verkörpert werden diese komplexen Themen in den Figuren seiner Mutter und seiner Geliebten, die nach einer Antwort auf ihre Fragen suchen. Während die Mutter die positiven Seiten der Religion erlebt hat, kämpft der Sohn gegen die Ungerechtigkeit und verteidigt die Freiheit. Am Ende kommt es zu unerwarteten Begegnungen. Die Zuschauer werden unmerklich selbst zum Teil der Handlung.

Sprachen: Deutsch und Kurdisch (wird übersetzt)

 

Regie und Text: Hawre Zangana

Schauspiel und Gesang Ensemble

 

Sprachen: Deutsch und Kurdisch (wird übersetzt)

 

Eintritt frei

Reservierungen erwünscht, da nur eine begrenzte Platzanzahl vorhanden ist.

info@kultur2411.de oder Tel. 089/890 594 25

weitere Informationen unter: www.stadtteilkultur2411.de

 

Mittwoch, 06.11.19, 19.00 Uhr

Münchner Dionysien e.V.

Der kleine Engel

nach der Prosa vom Leonid Andreev (1899)

 

Sasha, der Held der „Weihnachtsgeschichte“ Andreev, besaß eine widerspenstige und mutige Seele, konnte das Böse und die Rache am Leben nicht ruhig behandeln. Zu diesem Zweck schlug er seine Kameraden, grob seine Vorgesetzten, riss an Schulbüchern und belog den ganzen Tag Lehrer, dann Mütter ... Vor Weihnachten wurde Sasha aus den Gymnasien geworfen, aber trotzdem wurde er zu einem Weihnachtsfest in ein reiches Haus eingeladen ...

 

Regie: Leonid Semenov

Schauspielerin: Anastasia Fischer

Bühnenbild: Swetlana Baschmakov

Musik: aus Werken von Erik Satie

 

Sprache: Russisch, mit deutschen Übertiteln

 

Eintritt frei

Reservierungen erwünscht, da nur eine begrenzte Platzanzahl vorhanden ist.

info@kultur2411.de oder Tel. 089/890 594 25

weitere Informationen unter: www.stadtteilkultur2411.de

 

Donnerstag, 07.11.19, 19.00 Uhr

Teatro Subversum e.V.,

Münchnerisches Latino Theater

Die Ankunft / La llegada

von Alonso de Santos

 

Dos individuos se encuentran en la banca de un parque y por esa banca desarrollarán un conflictoa muerte. Teatro del absurdo que conduce a punta de carcajada a reflexiones sobre nuestra sociedad bárbara, sobre nuestra gloriosa „humanidad“.

 

Zwei Menschen treffen sich an der Bank in einem Park. Urkomische Situationen lassen uns schallend lachen und über den Zustand unserer Gesellschaft, über unsere glorreiche „Menschlichkeit“ nachdenken.

 

Texte: Alonso de Santos, Calderón de la Barca,

Galeano, Esquivel, Harari

Mitwirkende: Hugo de las Heras,

Ronaro Zuin-Lodron, Cecilia Bolaños

Musik: Diana Syrse

Videoart: Marviento

Regie und Bühnenbild: Cecilia Bolaños

 

Sprache: Spanisch, mit deutschen Übertiteln

 

Eintritt frei 

Reservierungen erwünscht, da nur eine begrenzte Platzanzahl vorhanden ist.

info@kultur2411.de oder Tel. 089/890 594 25

weitere Informationen unter: www.stadtteilkultur2411.de

 

Freitag, 08.11.19, 19.00 Uhr

Theater-Studio InterArt (Kulturzentrum GOROD)

Unglaubliche Liebe

Eine Groteske nach Alexey Slapovsky

 

Der kürzlich verstorbene Pavel findet sich auf dem Friedhof ein. Für drei auf Neuigkeiten hungrigen

Ansässigen des Friedhofs – den Schauspieler, den Selbstmörder und die Dirne –gestattet er einen Rückblick auf sein Leben: eine Achterbahn zwischen Liebe und Freundschaft, Moral und Bedürfnissen, Vorstellungen und Realität. Seine Geschichte ist spannend, nur, wie sie endete und welche Bedeutung sie hatte, weiß er nicht. Nun, soll das Jenseits ihm eine Rechnung aufmachen.

 

Regie: Emilia Archanska und Nikolai Bogdanov

Bühnenbild und Kostüme: Elena Bondar

Choreographie: Zhanna Ditkovska

Animation: Harry Flosser Studios

Eine Gemeinschaftsproduktion von Theaters InerArtund Theaterstudio Triangel.

 

Sprache: Russisch, mit deutschen Übertiteln

 

Eintritt frei 

Reservierungen erwünscht, da nur eine begrenzte Platzanzahl vorhanden ist.

info@kultur2411.de oder Tel. 089/890 594 25

weitere Informationen unter: www.stadtteilkultur2411.de

 

Samstag, 09.11.19, 14.00 - 22.00 Uhr

Programm für Kinder und Familien

im Kulturhaus Milbertshofen und Stadteilzentrum Milbertshofen

 

weitere Informationen unter: www.kulturhaus-milbertshofen.de

 

Aktuelle Ausstellung: Menschenbilder, Schriftobjekte

Doris Mayer und Andrea Leuchs

Die Bilder von Doris Mayer zeigen oft Menschen im Moment des Innehaltens in Stille. Sie bearbeitet fotografische Vorlagen, und setzt diese anschließend mit zurückgenommenen Farben und reduzierter Farbpallette um. Durch mehrfaches Übermalen und wieder herausarbeiten gewinnen die Bilder wie durch einen natürlichen Alterungsprozess an Ausdruck und Präsenz.

 

Andrea Leuchs zeigt Schriftbilder und Objekte in denen sie verschiedene Materialien und Untergründe mit ihrer Handschrift überzieht. Die dabei entstehenden Texte über das Leben, die Zeit und die Erfahrung von Langsamkeit laden die Werke mit Inhalten auf, die spürbar bleiben, auch wenn sie für den Betrachter meist nicht mehr lesbar sind.

 

Ausstellungsdauer: 27.09. - 11.11.2019

Finissage 11.11.19 15.00 - 17.00 Uhr

 

URBAN DANCE CLASSES

Jeden Montag!

17.00 - 18.30 Uhr Kinder von 7-12 Jahren

18.30 - 20.00 Uhr Jugendliche und junge Erwachseneab dem 13. Lebensjahr 

 

In ihren Classes versucht die Berufstänzerin Cataleyá Sanchez vor allem mehr Knowledge und die Vielseitigkeit der Tanzart Hip-Hop weiter zu geben und das mit viel Kreativität, Bewegung und Gruppendynamik zu kombi-nieren. „Hip-Hop“ ,sagt Cataleyá „ist eine Kultur in der es vor allem um das Miteinander, aber auch um die Individualität des Einzelnen geht.“ Überzeugt Euch selbst und kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!  

 

Bei Interesse bitte eine kurze Nachricht per E-Mail, da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist.

 

Auch für weitere Fragen unter: E-Mail: cataleya-sanchez@web.de

oder Tel. 0157 34625544

 

 

  

Anschrift:
Stadtteilkultur 2411 e.V.
Blodigstraße 4, 3. Stock
80933 München
 
Telefon:
089/89 05 94 25

Fax:

089/89 05 94 45

 
E-Mail:
info@kultur2411.de
 
Bürozeiten:
Mo u. Di 10.00 - 12.00 Uhr
Do 16.00 - 18.00 Uhr
 
und nach telefonischer Vereinbarung

     

 

wird gefördert von